Disziplinarberechtigung Schwimmen

Wir möchten darauf hinweisen, dass die Disziplinarberechtigung im Bereich Schwimmen ab sofort vom ENM-Sachbearbeiter und Disziplinarberechtigten Dirk Deichhard wahrgenommen wird. Mit Veröffentlichung in den Amtlichen Mitteilungen vom 14.01.2019 im swim&more 01/2019 wird diese Berechtigung gemäß § 9 der DSV-Rechtsordnung wirksam.

Mailkontakt unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

KR-Ausbildung WKR am 2. und 3. März 2019 in Hannover

Ab sofort sind keine Anmeldungen für die folgende KR-Maßnahme mehr möglich:

Kampfrichter-Ausbildung WKR am 2./3.3.2019 in Hannover

 

Es sind alle Plätze belegt! Weitere Informationen und Termine können der KR-Terminübersicht 2019 entnommen werden. ( »» Lehrgänge )

 

Bezirks-MS 2019 | Ausschreibung

Ab sofort kann die Ausschreibung für die Bezirks-Meisterschaften 2019 am 16. und 17. März 2019 im Stadionbad Hannover unter Veranstaltungen 2019 eingesehen und heruntergeladen werden.

Die dsv-Definitionsdatei folgt in Kürze.

Wir freuen uns über zahlreiche Meldungen zu den Bezirks-Meisterschaften 2019.

 

Bezirksmeisterschaften 3 in 1 im Wasserparadies Hildesheim

Gleich zum Jahresbeginn startete der BezirksSchwimmverband Hannover wieder mit seiner Veranstaltung „Drei in Eins“. Im Wasserparadies Hildesheim wurden die Bezirksmeisterschaften der langen Strecken zusammen mit dem Schwimmerischen Mehrkampf und den Mastersmeisterschaften durchgeführt.

Der Samstag startete bei den langen Strecken mit den 400 m Lagen. Hier konnte sich Nathalie Müller (2001) in 5:35,91 vor Annele Ruppelt (2004) in 5:44,50 und Rebekka von Klaeden (2006) in 5:45,15 durchsetzen. Bei den Herren gingen die Medaillen in der offenen Wertung an die älteren Schwimmer. Hier setzte sich der Lokalmatador Noel de Geus (2000) in 4:54,00 souverän durch und durfte die Goldmedaille in Empfang nehmen. Silber ging in 4:56,35 an Severin Bünemann (2000), der nach längerer Wettkampfpause eigentlich die längere Distanz nur mal testen wollte. Die Bronzemedaille holte sich Nicolas Schaper (1996) in 5:03,12 ab.

Bei den Herren schwamm am Samstag Nico Joe Jung (2004) in 18:27,52 zu Gold über 1500 m Freistil. Silber ging hier an Hannes Ole Klar (2005) in 18:42,21 und Bronze an Thies Glenewinkel (2005) in 19:15,40. Über 400 und 800 m Freistil gingen die Titel der offenen Bezirksmeister jeweils an die älteren Schwimmer. Fjodor Weis (1993) siegte über 400 m Freistil in 4:22,58 vor Markus Tasche (1984), der in 4:28,46 anschlug und Marcel Zelazo (2001), der die Bronzemedaille für 4:32,39 in Empfang nahm.

Markus Tasche war am Sonntagnachmittag dann auf der doppelten Distanz erneut erfolgreich am Start und gewann Gold in 9:20,21 vor Daniel Reder (2001) in 9:27,72 und Felix George (2002), der nach 9:28,41 anschlug.

Alle Bezirksmeister und Bezirksjahrgangsmeister sowie des Schwimmerischen Mehrkampfes und der Mastersmeisterschaften können der nachfolgenden Übersicht und dem Protokoll entnommen werden. Aufgrund der vielen guten Leistungen ist es nicht möglich, alle einzeln zu erwähnen.

Fazit der Veranstaltung: Alle drei Teilbereiche könnten ein paar Meldungen mehr gut vertragen, vor allem den Mastersschwimmern in unserem Bezirk möchten wir diese Veranstaltung für 2020 gerne mit in den Terminkalender schreiben, denn ein wenig mehr Konkurrenz würde auch zu mehr spannenden Läufen führen.

Der Schwimmausschuss des BSH bedankt sich beim ausrichtenden Verein Eintracht Hildesheim, die den Wettkampf gut organisiert haben und für einen zügigen Ablauf sorgten. Wir bedanken uns auch bei allen Kampfrichtern für ihren Einsatz an diesem Wochenende.

 

BezirksMS Masters, SMK und lange Strecke 2019 | Protokoll

Die BezirksMS Masters, SMK und lange Strecke 2019 im Wasserparadies Hildesheim liegen hinter uns. Die Bezirksjahrgangs- und Bezirksmeister, die Bezirksmehrkampfmeister und die Bezirksmastersmeister wurden geehrt.

Unter Veranstaltungen 2019 können das Protokoll und die weiteren Ergebnisdateien eingesehen und heruntergeladen werden.

 

Berufungen in den DSV-Kader 2019

Der Deutsche Schwimm-Verband (DSV) hat auf seiner Homepage dsv.de eine Übersicht über die Bundeskader für die Saison 2019 veröffentlicht.

Wir gratulieren Angelina Köhler, Sven Schwarz, Markus Kriks, Malin Grosse, Finn Wendland und Madlen Wendland zur Berufung in die Schwimm-Kader des Deutschen Schwimmverbandes für das Jahr 2019.

Angelina Köhler Hannover 96 Perspektivkader
Sven Schwarz W98 Hannover Nachwuchskader 1
Markus Kriks W98 Hannover Nachwuchskader 1 Freiwasser
Malin Grosse SGS Hannover Nachwuchskader 1
Finn Wendland SG RethenSarstedt Nachwuchskader 2
Madlen Wendland     SG RethenSarstedt     Nachwuchskader 2

Im Bereich Wasserball erfolgten die nachfolgenden Berufungen in die verschiedenen Bundeskader:

Kevin Götz Waspo 98 Hannover Perspektivkader
Tobias Preuß Waspo 98 Hannover Perspektivkader
Julian Real Waspo 98 Hannover Perspektivkader
Moritz Schenkel Waspo 98 Hannover Perspektivkader
Reiko Zech Waspo 98 Hannover Perspektivkader
Philip Kubisch White Sharks Hannover Ergänzungskader
Vitor Pavicic-Capucho White Sharks Hannover Ergänzungskader
Jan Rotermund White Sharks Hannover Ergänzungskader
Fynn Schütze Waspo 98 Hannover Ergänzungskader
Ben Frederik Aust White Sharks Hannover Nachwuchskader 1
Felix Andreas Benke White Sharks Hannover Nachwuchskader 1
Marius Greiner White Sharks Hannover Nachwuchskader 1
Philip Portisch White Sharks Hannover Nachwuchskader 1
Henri Jasper Rhien White Sharks Hannover Nachwuchskader 1
Finn Rotermund White Sharks Hannover Nachwuchskader 1
Niclas Kai Schipper White Sharks Hannover Nachwuchskader 1
Linus Schütze White Sharks Hannover Nachwuchskader 1
Henry Bock White Sharks Hannover Nachwuchskader 2
Matthes Houska White Sharks Hannover Nachwuchskader 2
Steffen Hinnerk Hülshoff     White Sharks Hannover     Nachwuchskader 2
Lajos Lauterbach White Sharks Hannover Nachwuchskader 2
Mats Lerner White Sharks Hannover Nachwuchskader 2
Lukas Stache White Sharks Hannover Nachwuchskader 2
Jasper Wiegmann White Sharks Hannover Nachwuchskader 2

Wir gratulieren allen Aktiven zur Berufung in den Bundeskader und wünschen viel Erfolg bei den kommenden Wettkämpfen und Spielen.

 

BezirksMS Masters, SMK und lange Strecke 2019 | Meldeergebnis

Für die BezirksMS Masters, SMK und lange Strecke 2019 am 12. und 13. Januar 2019 im Wasserparadies Hildesheim haben 22 Vereine aus dem Bereich des BSH gemeldet. Wir freuen uns über 462 Einzel- und 12 Staffelstarts der 161 gemeldeten Aktiven.

Das Meldeergebnis kann unter Veranstaltungen 2019 eingesehen und heruntergeladen werden.

 Wir weisen auf Folgendes hin:
Gemäß Ausschreibung werden einige SMK-Wettkämpfe weiblich und männlich, mit Ausnahme der Bruststrecken, zusammengelegt. Diese Wettkämpfe sind im Meldeergebnis entsprechend gekennzeichnet.
Die langen Strecken 400m, 800m und 1500m Freistil und 400m Lagen werden einzeln geschwommen und auch nicht geschlechterübergreifend zusammengelegt.

Am Sonntag werden einige Staffeln der Masters weiblich und männlich zusammengelegt, auch diese sind im Meldeergebnis bereits entsprechend gekennzeichnet.

Abmeldungen für die langen Strecken können bis 45 Minuten vor Wettkampfbeginn vorgenommen werden, spätere Abmeldungen führen zur ENM-Pficht! Die Laufsetzung und Bahnverteilung erfolgt erst nach Ende der Abmeldefrist.

Wir wünschen allen Aktiven viel Erfolg!

 

Kampfrichter-Fortbildungen am 18.01. + 08.02.2019

Ab sofort sind keine Anmeldungen für die folgenden KR-Fortbildungen mehr möglich:

Kampfrichter-Fortbilldung WKR/AW am Freitag 18.01.2019 in Pattensen (eintägig)
Kampfrichter-Fortbilldung WKR/AW am Freitag 08.02.2019 in Garbsen (eintägig)

Es sind alle Plätze belegt. Weitere Termine können der KR-Terminübersicht 2019 entnommen werden. ( »» Lehrgänge )

 

Deutsche Jahrgangs-Meisterschaften 2019 | Qualifikationszeiten

Der Deutsche Schwimmverband hat die Qualifikationzeiten und die Wettkampffolge für die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften (28.05.-01.06.19) veröffentlicht.

Die Qualifikationszeiten für die Teilnehmer der Jahrgänge weiblich 2006 bis 2002 und männlich 2005 bis 2001 sind unverändert geblieben. Neu hinzugekommen sind die Zeiten für den Jahrgang 2007 weiblich und die Jahrgänge 2006 und 2007 männlich, die erstmalig an den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften teilnehmen werden.

Als Qualifikationszeitraum für die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften gilt der Zeitraum 01.12.2018 bis 12.05.2019. Die besondere Startvoraussetzung, dass im Nachweiszeitraum der Start über 400m Lagen und 800/1500m Freistil nachgewiesen werden muss, entfällt für alle Sportler der DJM.

 

DMS Bezirksliga 2019 | Durchführungsbestimmungen

Die Einteilung der Mannschaften auf die zwei Wettkampftage und die Durchführungsbestimmungen für die DMS – Bezirksliga am 09. und 10.02.2019 in Hildesheim wurden unter Veranstaltungen 2019 veröffentlicht.

Ausschließlich zu organisatorischen Zwecken sind die Meldungen mit Namen, Jahrgängen und ID Nummern der geplanten Mannschaftsteilnehmer mit den vorgesehenen Schwimmstrecken bis spätestens 06.02.2019 an den Ausrichter zu senden. Es wird gebeten, die Meldungen als Datei im DSV6 Format anzuliefern, es müssen eine Meldeliste (DSV Form 102) und ein Meldebogen (DSV Form 101) beigefügt werden, alternativ genügt zusätzlich zur dsv-Datei ein DMS Melde- und Ergebnisbogen (DSV Form 105). Vor der ersten Kampfrichtersitzung ist dem Ausrichter die Liste der endgültigen  Mannschaftsteilnehmer mit den vorgesehen Schwimmstrecken zu übergeben.
Sportler, die in der endgültigen Mannschaftsaufstellung nicht enthalten sind, dürfen nicht eingesetzt werden.

 

WB-Änderung FT Schwimmen in Kraft getreten

Der DSV-Fachausschuss Schwimmen hat in seiner Sitzung am 20.10.2018 in Fulda eine WB-Änderung beschlossen, die gemäß swim&more 12/2018 mit der Veröffentlichung im swim&more (Amtliche Mitteilungen vom 14.12.2018) in Kraft getreten ist. (Änderungen in rot)

 

§ 103 Deutscher Mannschaftswettbewerb Schwimmen (DMS)  
1)  Der Deutsche Mannschaftswettbewerb Schwimmen (DMS) wird für Frauen und Männer einmal je Wettkampfjahr in folgenden Leistungsklassen durchgeführt:  
 - 1. Bundesliga (12 Mannschaften)  
- 2. Bundesliga (je eine Liga Nord, West und Süd mit je 12 Mannschaften)  
- Landesverbandsligen  
- weitere Ligen nach Bedarf.
2)  Die Sieger der 1. Bundesliga erhalten den Titel "DEUTSCHER MANNSCHAFTSMEISTER".  
3)  Die Wettkämpfe werden in allen Ligen auf einer 25-m-Bahn durchgeführt.  
4)  Die Durchführungsbestimmungen zum DMS legen neben den zu schwimmenden Einzelwettkämpfen weitere Einzelheiten fest. Sie werden durch den Fachausschuss Schwimmen beschlossen und im Amtlichen Organ veröffentlicht.  
5)  Nach Abschluss des DMS veröffentlicht der DMS-Sachbearbeiter des DSV die Ergebnisse der Bundesligen im Amtlichen Organ. Die LSV veröffentlichen die Ergebnisse von den obersten Landesverbandsligen an abwärts, einschließlich ihrer Bezirke, im Amtlichen Organ und senden eine Kopie der Veröffentlichung an den DMS-Sachbearbeiter des DSV.

Desweiteren wurden Änderungen der Kampfrichterordnung in den § 4, § 9 und § 14 beschlossen.

Der vollständige Text der WB-FT SW und der Kampfrichterordnung ist auf der Homepage des DSV unter Regelwerke Schwimmen  zu finden.

 

LSN-Teamcup 2018

Wer sind wir ?    H A N N O V E R

So lautete natürlich auch in diesem Jahr unser Schlachtruf beim 13. LSN Team Cup in Lehrte.

36 Schwimmer aus dem gesamten Bezirk Hannover trafen sich pünktlich am Hallenbad. Nach einer kurzen Besprechung der jeweiligen Trainer mit ihrem zu betreuenden Jahrgang ging es bereits zum Einschwimmen in die Halle. Hier hatte jeder unserer Jahrgänge ca. 10 Minuten Zeit, denn alle sollten wieder pünktlich für den ersten Höhepunkt der Veranstaltung umgezogen in der Halle sein. Beim Einmarsch der Bezirke präsentierte dann jedes Team lautstark seinen Schlachtruf, bevor es erstmal wieder still in der Halle wurde.

Holger Timmermann, Fachausschussvorsitzender Schwimmen im Landesschwimmverband, ehrte zwei Schwimmer für ihre erst am vergangenen Wochenende aufgestellten Landesaltersklassenrekorde. Aus unserem Team wurde Mia Fabienne Ziesenis (2008) für ihren neuen Rekord über 100 m Freistil geehrt. In Braunschweig schwamm Mia hier neue Bestzeit in 1:08,09 und verbesserte damit den Rekord aus 2005 von bisher 1:09,45 deutlich. So ein Erfolg wurde natürlich nochmal ausgiebig und lautstark angefeuert.

Dann begann der Wettkampf mit den 4 x 50m Freistilstaffeln. Bei den Mädchen waren hier alle drei Jahrgänge 2009, 2008 und 2007 erfolgreich und holten jeweils wichtige 8 Punkte für ihr Team. Bei den Jungen waren ebenfalls die Jahrgänge 2009 und 2008 vorn. Dann kam der erste Dämpfer, denn unser Startschwimmer im Jahrgang 2007 war doch sehr nervös am Start und das Team wurde leider disqualifiziert.

Im Anschluss begannen die ersten der insgesamt 52 zu absolvierenden Einzelstarts. Über 50m Brust, Schmetterling, 100m Lagen, 50m Freistil und 50m Rücken schlugen sich die Hannoveraner erneut erfolgreich und konnten elf von 30 Einzelstrecken als Sieger beenden.

Anschließend gab es eine kleine Pause, damit alle Teams ihre Mannschaft auf die erste große Staffel vorbereiten konnten.

Die 12 x 50 m Lagenstaffel konnte der Bezirk Weser Ems in 7:33,45 deutlich vor unserem Team in 7:50,62, dem Bezirk Braunschweig in 8:03,58 und dem Bezirk Lüneburg in 8:05,04 für sich entscheiden.

Danach ging es mit den 100m Strecken weiter. Hier standen weitere 22 Einzelstarts auf dem Programm. 11 Siege gingen hier erneut an unser Team und damit weitere wichtige Punkte. Insgesamt schwammen die Hannoveraner an diesem Nachmittag 35 neue Bestzeiten bei 52 Einzelstrecken.

Vor der abschließenden 12 x 50m-Freistilstaffel gab es eine weitere kurze Pause. Die Staffel hatten die Trainer nochmal umgestellt, damit hier nochmal das schnellste Team an den Start gehen konnte. In 6:35,86 schlugen sie dann auch auf Platz 1 und fuhren weitere acht Punkte ein. Auf Platz 2 in 6:39,66 folgte das Team aus dem Bezirk Weser-Ems vor dem Bezirk Lüneburg, der nach 7:01,26 und dem Team aus Braunschweig, das nach 7:10,66 anschlug.

Nun gab es eine kurze Wartezeit, bis die Auswertung ein Endergebnis präsentieren konnte. Da in diesem Jahr keine gemeinsame Rückreise und damit auch kein Mc Donalds Besuch auf dem Programm standen, kamen die Burger per Elternkurier ins Bad und verkürzten die Wartezeit.

Holger Timmermann machte es auch dieses Jahr wieder spannend, als er die Endpunktzahlen für jeden Bezirk verlas. Der Jubel im Team Hannover war groß, denn mit 23 Punkten Vorsprung konnten wir auch den Team Cup 2018 wieder nach Hannover holen und die beste Nachwuchsmannschaft in Niedersachsen stellen.

1. Bezirk Hannover 212 Punkte
2. Bezirk Weser Ems 189 Punkte
3. Bezirk Braunschweig   146 Punkte
4. Bezirk Lüneburg 129 Punkte

Wir bedanken uns bei unseren BSH-Kampfrichtern Martin Maeß, Wolfgang Schlüter und Dirk Deichhard, die wieder für uns im Einsatz waren.

Eure Trainer Christiane, Susi, Svenja, Martin, Torsten und Ute freuen sich schon auf 2019 und wünschen Euch aber erstmal Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins Neue Jahr.

Unser Siegerteam 2018 bestand aus Jannis Dannenberg, Luis Kühn, Timon Kost, Timur Majorow, Julian Müller, Tom Schade Linus Bruns, Nick Meyer, Lorenz Müller, Leon Maurice Waldeck, Jarmo Weis, Johann Wirries, Louis Delesalle, Niklas Meyer, Julian Scheja, Julian Weltzien, Julian von Morgenstern, Ben Valentin Weyland, Maike Gottenströter, Kim Kägebein, Alessia Krampen, Neri Lemke, Lena-Marie Teiwes, Alexandra Wiebe, Lara Jantzen, Emelie Marie Maßberg, Charlotte Pursche, Lisa Schaer, Cecilie von Klaeden, Mia Fabienne Ziesenis, Janne Brinkmann, Sophie Brüggemann, Jana Rohde, Melisa Melek Rudlof, Maja Nel Weiser, Sofia Yastrebova

Herzlichen Glückwunsch !!!